Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/38/d34999951/htdocs/data/wp-content/plugins/t4p-core/t4p-slider.php on line 23

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/38/d34999951/htdocs/data/wp-content/plugins/t4p-core/t4p-core.php on line 711

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/38/d34999951/htdocs/data/wp-content/plugins/t4p-core/t4p-core.php on line 711

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/38/d34999951/htdocs/data/wp-content/plugins/t4p-core/t4p-core.php on line 740
Wareneingang – Busch Data

Wareneingang

Mit dem Programm «Wareneingang» werden die Lieferungen vom Lieferanten und Rücklieferungen zum Lieferanten verwaltet.

Lieferungen

Damit der Lagerbestand immer korrekt ist, müssen nicht nur die Verkäufe sondern auch alle Warenzugänge  (Lieferungen) erfasst werden. Mit Eingabe der Lieferung wird nicht nur der Warenzugang und somit der Bestand eines Artikels verändert, sondern es werden auch der durchschnittliche Einkaufspreis des Artikels und der statistische Warenzugang berechnet und gespeichert. Dieser durchschnittliche Einkaufspreis ist die Grundlage für die Inventur zum Geschäftsjahreswechsel.

lieferung

 

Die Artikel der Lieferung können auf verschiedene Arten erfasst werden.

  • manuelle Eingabe der Nummern: Bei der manuellen Erfassung werden die Artikelnummern über die Tastatur eingegeben oder mit dem Scanner abgescannt.
  • automatische Übernahme nach Rückstand: Bei der automatischen Übernahme der Artikel nach Rückstand werden alle Artikel des gewählten Lieferanten auf Rückstände geprüft. Diese Artikel werden dann am Bildschirm angezeigt. Als Liefermenge wird die Rückstandsmenge angegeben. Die Mengen der Artikel können dann am Bildschirm geändert werden.
  • automatische Übernahme nach Bestell-Nr.: Jeder Bestellung beim Lieferanten wird eine Bestellnummer zugeordnet. Unter dieser Bestellnummer werden die Artikel in den Rückstand genommen und können bei der Lieferung wieder über die Bestellnummer abgerufen werden. Die Artikel werden mit der Bestellmenge angezeigt und können dann am Bildschirm korrigiert werden.
  • DASPI Lieferung: Erhalten Sie von Ihrem Lieferanten eine DASPI-Datei mit den gelieferten Artikeln, dann können Sie diese im Lieferungsprogramm übernehmen. Die Artikel und Liefermengen werden am Bildschirm angezeigt und können noch korrigiert werden.

Zu jedem Artikel werden auch der Verkaufspreis, der Grundnettopreis, Ihr Rabatt beim Lieferanten und daraus resultierend Ihr EK-Preis angezeigt. Neben der Mengeneingabe können Sie auch den Verkaufspreis, den Grundnettopreis und den EK-Preis ändern. Sie können also direkt beim Warenzugang Ihre neuen Preise mit eingeben, ohne nochmal ein Kalkulationsprogramm aufrufen zu müssen.

Zum Abschluss der Lieferung haben Sie die Möglichkeit, einen Rabatt für die Lieferung in € oder Prozent einzugeben. Dies kann ein Messerabatt, Frühdispositionsrabatt oder Sonderrabatt sein. Außerdem können Sie Ihre Fracht bzw. Verpackungskosten eingeben. Der Rabatt und die Fracht-/Verpackungskosten werden mit Abschluss der Lieferung anteilsmäßig auf die gelieferten Artikel umgelegt und im durchschnittlichen Einkaufspreis gespeichert. Mit diesem Preis lässt sich dann der genaue Rohertrag eines Artikels beim Verkauf ermitteln.

Mit Verrechnen der Lieferung haben Sie die Möglichkeit, Preisetiketten zu drucken. Die Preisetiketten sind gleichzeitig noch einmal eine Kontrolle, ob alle Artikel der Lieferung auch im Computer erfasst wurden.

Rücklieferung

Defekte oder nicht bestellte Ware, die an den Lieferanten zurückgeschickt werden muss, muss auch bestandsmäßig in der EDV korrigiert werden. Hierzu steht das Programm «Rücklieferung» zur Verfügung.

ruecklieferung

Zunächst müssen Sie festlegen, ob es sich um einen Umtausch, eine Reparatur oder eine Gutschrift handelt. Je nach Auswahl werden die Daten in ShopControl 3 unterschiedlich korrigiert.

  • Umtausch: Der Lagerbestand wird um die Rückliefermenge vermindert und der Rückstand entsprechend erhöht.
  • Reparatur: Der Lagerbestand wird um die Rückliefermenge vermindert und der Rückstand entsprechend erhöht.
  • Gutschrift: Der Lagerbestand wird vermindert.

Nach Auswahl des Lieferanten können die Artikel über die Artikelnummer erfasst oder gescannt werden. Neben der Menge kann auch der EK-Preis angepasst werden, falls der Artikel zum Sonderpreis eingekauft wurde.

Mit Abschluss der Rücklieferung erhalten Sie einen Lieferschein, den Sie der Ware beilegen können.

>> Weiter